Aktuelles


Kommunikation statt Partizipation?

Blog

Professor Ortwin Renn war zur vergangenen Sitzung der AG Öffentlichkeitsbeteiligung der Endlagerkommission geladen – und räumte dort eine Menge Un- und Halbwissen ab. Zunächst führte er noch einmal die theoretischen Ansätze und Voraussetzungen für Partizipation vor Augen, aus denen sich zentrale praktische Anforderungen ergeben. Gleich zu Beginn thematisierte er den Vertrauensverlust in die Politik. Ein deutlicher Fingerzeig in Richtung der Kommissionsmitglieder, die diese Erkenntnis noch immer nicht wahrhaben wollen.

Partizipation

Neuigkeiten aus der Zukunfststadt

Wissenschaftsjahr 2015

Bis zum 30.11.2015 abstimmen: Was zeichnet für Sie eine Stadt aus, in der Sie gerne leben möchten? Reine Atemluft, fließender Verkehr und attraktive Freizeitangebote? Der Minecraft-Wettbewerb „Zukunftsstadt“ (Link: www.wissenschaftsjahr-zukunftsstadt.de/mitmachen/wettbewerbe/minecraft-wettbewerb.html) bietet allen begeisterten Planspielern die Gelegenheit, ihre Vorstellungen spielerisch am Computer zu verwirklichen.

Partizipation

Videoaufzeichnung Podiumsdiskussion „Bioökonomie - Kann Wachstum nachhaltig sein?“

03.06.2015

Am 3. Juni 2015 fand in Zusammenarbeit des Wissenschaftscampus Halle „Pflanzenbasierte Bioökonomie“(WCH) mit der Ringvorlesung Nachhaltigkeit im Audimax der Universität Halle eine Podiumsdiskussion zum Thema „Bioökonomie - Kann Wachstum nachhaltig sein?“ statt. Auf dem Podium diskutierten nach kurzen Inputreferaten Prof. Dr.-Ing. Daniela Thrän vom deutschen Bioökonomierat und Dr. Steffi Ober vom NABU über die Bioökonomie als Ansatz nachhaltigen Wirtschaftens. Die Videoaufzeichnung gibt Einblick in die Diskussion.

Wirtschaft

Gerechtigkeit als elementarer Bestandteil des Degrowth-Prozesses

15.06.2014

In unserem Interview für den "Stream towards Degrowth" sprachen wir mit Joachim Spangenberg, dem Co-Coordinator des EJOLT-Projektes für Umweltgerechtigkeit, das im April eine Karte der weltweiten Ressourcen- und Umweltkonflikte veröffentlichte. In einem Onlinekurs im Rahmen des Projektes  trainieren Vertreter/innen von Umweltbewegungen den erfolgreichen Umgang mit Medien, Politikern und vor Gericht. In EJOLT arbeiten dazu NGOs und WissenschaftlerInnen eng zusammen um Erfahrung und erfolgreiche Praxis auszutauschen und weiterzugeben.

Hier finden Sie das Interview: www.degrowth.de/de/2014/06/gerechtigkeit-ist-elementarer-bestandteil-des-degrowth-prozesses-ohne-geht-es-nicht-2/

Partizipation