Aktuelles


Ziemlich beste Freunde? - Forschung von Wissenschaft und Zivilgesellschaft für nachhaltige Transformationen

Tagung

Berlin, 2.11.2015: Gemeinsame Tagung von ► Ecological Research Network (Ecornet) ►Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ► Naturschutzbund Deutschland (NABU) ► Brot für die Welt ► Zivilgesellschaftliche Plattform Forschungswende aus Anlass des Jubiläums von IÖW und VÖW

Wissenschaft

„Kommunikation in der Wissenschaft“ beim Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung

Öffentliches Fachgespräch

Berlin, 14.10.2015: (hib/ROL) Wissenschaft und Journalismus gehören zu den unverzichtbaren Eckpfeilern einer demokratischen Gesellschaft. Sie versorgen Politik und Gesellschaft mit vielfältigen Informationen, stärken Bildung und Wissen der Bevölkerung, regen demokratische Diskurse an und sollen eine Basis für begründete politische, wirtschaftliche und technologische Entscheidungen liefern. 

Wissenschaft

Käferforscher und Sternegucker – Unentbehrliches Bürgerwissen

OZON-Fernsehsendung

 „Citizen Science“ ist zum neuen Schlagwort geworden, die Bürgerforschung boomt. Doch warum? Was kann sie besser als die professionelle Wissenschaft, die – wie Kritiker meinen – aus ihrem Elfenbeinturm raus muss? Zur Lösung  großer Menschheitsfragen, wie Klimawandel und Artensterben, ist freies Denken nötiger denn je, unabhängig von Interessenverbänden und Geldgebern. Derzeit wird die Citizen Science-Strategie 2020 erarbeitet und zur Diskussion gestellt. 

Wissenschaft

Einheit trotz Vielfalt? Die Diversität der Wissenschaft als Herausforderung für die Forschung

8. NRW-Workshop Verbraucherforschung

Anmeldung bis 20. September 2015: Die Wissenschaftsforschung sieht sich immer stärker durch die enorme Diversität ihres Gegenstandes herausgefordert. Praktiken, Strukturen und Kulturen der Produktion, Kommunikation und Anwendung wissenschaftlichen Wissens der Fachgebiete variieren in einem Maße, dass deren Vergleichbarkeit in Frage gestellt scheint.

Wissenschaft

The Anthropocene Campus 2016: The Technosphere Issue

Application deadline 18.9.2015

Doctoral and postdoctoral researchers from a wide range of disciplinary backgrounds as well as actors working in the fields of arts, culture, politics, and society are welcome to apply for: The Anthropocene Campus: The Technosphere Issue taking place at Haus der Kulturen der Welt, Berlin from April 15-23, 2016 

For more information on the Campus, its conveners and the seminar program as well as application details, please visit the project website, www.anthropocene-curriculum.org.

Wissenschaft