Aktuell


Energie Forschung High-Tech Strategie

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für Kopernikus-Projekt SynErgie gesucht

Für das Team der Plattform Forschungswende suchen wir zum 01.12.2019 eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in Energie.

Das Kopernikus-Projekt „SynErgie“ zur Energiewende des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ist fokussiert auf den Beitrag der energieflexiblen Industrie, zu einem volatilen Energieangebot im Rahmen der Energiewende.

Die geplante Laufzeit des Projektes beträgt 3 Jahre. Voraussetzung für die Stellenbesetzung ist die Bewilligung des Zuwendungsgebers.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

- wissenschaftliche Bearbeitung des Kopernikus-Projektes „SynErgie“ mit Fokus auf die Themenfelder Energieszenarien, Strommarkt und politische Rahmenbedingungen

- projektinterne Vernetzung mit den Konsortialpartnern sowie in den kopernikusübergreifenden

Querschnittsthemenfeldern

- Vorbereitung und Durchführung von Workshops und Tagungen

Ihr Profil:

- Sie verfügen über einen Hochschulabschluss (Diplom, Master) in den Bereichen Energie oder Politik.

- Sie besitzen Kompetenzen und solides Wissen in der Energie- und bestenfalls Klimapolitik, insbesondere in den Themenfeldern Energieszenarien und Strommarkt.

- Sie sind belastbar und verfügen über eine schnelle Auffassungsgabe. Darüber hinaus haben Sie ausgezeichnete Kenntnisse in Excel und Word.

- Sie können sich schnell in komplexe Zusammenhänge einarbeiten und Aufgaben strukturiert, zuverlässig und lösungsorientiert bearbeiten.

- Sie haben Lust auf eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit, die von Ihnen hohe Flexibilität, Engagement, Belastbarkeit und teamorientiertes Arbeiten erfordert.

- Idealerweise haben Sie Erfahrung bei der Bearbeitung von Projekten und scheuen sich nicht dabei Neuland zu betreten, weil Unvorhergesehenes zum Alltag gehört.

Wir bieten Ihnen:

- eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit sowie eigenständiges Arbeiten in einem engagierten Team

- ein bis zum 30.10.2022 befristetes Beschäftigungsverhältnis im Umfang von 20 Stunden mit der Option, dieses im Rahmen weiterer Projekte aufzustocken

- flexible Arbeitszeiten

- Gesundheitsprävention

- familienfreundliches Arbeitsumfeld

- die Möglichkeit sich in die (Um)Gestaltung der Gesellschaft aktiv einzubringen

 

Weiterführende Informationen finden Sie bitte der PDF.

Wenn Sie an dieser Stelle interessiert sind, bewerben Sie sich bitte bis zum 17. November 2019 und nutzen Sie für Ihre Bewerbung die unter www.NABU.de/jobs/kopernikus beschriebene Vorgehensweise.