Aktuell


Politik Forschung

8. Internationale Konferenz des Netzwerk Technikfolgenabschätzung "Gesellschaftliche Transformationen“

Das Netzwerk Technikfolgenabschätzung lädt am 07.-08.11.2018 Karlsruhe ein, das Thema „Gesellschaftliche Transformationen“ zu diskutieren.

Der Begriff „Transformation“ bezeichnet den tiefgreifenden Umbau gesellschaftlicher Strukturen und Verhaltensmuster. Dazu gehören beispielsweise Veränderungen in den Bereichen Energie, Verkehr, Produktion und Landwirtschaft, die auf ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit abzielen.

Aber auch technologie- und marktgetriebene Umwandlungsprozesse werden als Transformationen bezeichnet, hier wird vor allem die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft intensiv diskutiert. Solche Transformationsprozesse sind gekennzeichnet durch ihren Querschnittscharakter, ihre Multidimensionalität, sektorübergreifende Abhängigkeiten, weite Zeithorizonte sowie folgenreiche Eingriffe für den Einzelnen und die ganze Gesellschaft.

Deshalb können Transformationsprozesse auch Gegenstand der Technikfolgenabschätzung (TA) sein: Deren Selbstverständnis ist, Orientierungswissen über Chancen, Risiken und Folgen der Veränderungen zu generieren sowie über die gesellschaftliche Akzeptabilität der daraus folgenden sozio-technischen Entwicklungen zu reflektieren. Neben der überwiegend analytisch-distanzierten Forschung, die vor allem der Beratung von politischen Entscheidungsträgern dient, eröffnen sich weitere Fragestellungen und Tätigkeitsfelder für die TA: Welche Rolle spielt der Bezug zu übergreifenden Transformationen bisher in der TA? Wie kann und soll sich TA in die aktive Mitgestaltung transformativer Governance einbringen? Bis zu welchem Grad soll sich TA normative Zielvorgaben zu eigen machen und zugleich ihr kritisches Reflexionspotenzial ausschöpfen?

Diese und verwandte Veränderungsprozesse sind Anlass für die 8. NTA-Konferenz, das Thema „Gesellschaftliche Transformationen“ aus der Perspektive der TA näher zu betrachten.

Am Mittwoch wird Dr. Steffi Ober einen Vortrag zu und auf dem Panel "Beteiligung in der Forschung alsTechnik der Transformation des Forschungs- und Innovationssystems?" halten, sowie im Anschluss an der Podiumsdiskussion "Gesellschaftliche Transformationen: wissenschaftliche Beratungsbedarfe und politische Gestaltungsoptionen" mit u.a. Dr. Ernst Dieter Rossmann, MdB, Vorsitzender des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung beim Deutschen Bundestag, Dr. Matthias Weber, Austrian Institute of Technology, Wien,Philipp Ellett, Referent Klimaschutzpolitik, Verband der Automobilindustrie (VDA), Berlin teilnehmen.

Weiterführende Informationen zum Programm könne auf der Website eingesehen werden https://www.nta8.de/nta8-konferenz/