Aktuell


Wissenschaft Partizipation F&I Governance

Zukunftsgespräch "Berliner Wissenschaft - Fit for Future?"

Das gemeinnützige Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung lädt zum Berliner Zukunftsgespräch am 10. Dezember 2019!

 

 

Mit "Fridays for Future" und "Extinction Rebellion" haben neue Bewegungen die politische Bühne betreten, die die Frustration über die bisherige Klimaschutzpolitik besonders glaubwürdig artikulieren und sich erklärtermaßen auf "die Wissenschaft" stützen. Doch ist die Wissenschaft "Fit for Future"?

 

Angesichts der akuten, sich künftig weiter verschärfenden globalen Problemlagen sowie den Herausforderungen in Bezug auf die Klimakatastrophe und weitere existenzgefährdende Entwicklungen (Überschreitung "planetarer Grenzen") ist Innehalten und selbstkritisches Reflektieren unerlässlich.

 

Wir fragen: Müssen Wissenschaftler_innen umdenken und anders agieren? Welche konkrete Unterstützung können sich Fridays for Future und Extinction Rebellion aus der Wissenschaft zum gegenwärtigen Zeitpunkt vorstellen? Reichen überwiegend symbolische Aktionen wie die 23.000 unterstützenden Unterschriften im März durch Scientists for Future? Oder wie die Selbstverpflichtungen von Professor_innen und Wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen, auf Inlandsflüge zu verzichten?

 

Hierzu lädt IZT am Dienstag, 10. Dezember 2019, von 18:00-20:00 Uhr in der Mercator Stiftung (Projekt-Zentrum Berlin, Neue Promenade 6, 10785 Berlin) zur Diskussion!

 

Auf dem Podium diskutieren:

 

• Dr. Judith Nora Hardt, Wissenschaftlerin, Centre Marc Bloch, Berlin & Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik Hamburg, Scientists for Future

• Cleo Mieulet, Schauspielerin, Berliner Sprecherin von XR – Extinction Rebellion

• Dr. Steffi Ober, Koordinatorin Zivilgesellschaftliche Plattform Forschungswende, Berlin

• Quang-Anh Paasch, Schüler, Fridays for Future, Berlin

• Prof. Dr. Stephan Rammler, Wissenschaftlicher Direktor, IZT – Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung,

 

Es moderiert Dr. Edgar Göll, Forschungsleiter Zukunftsforschung und Partizipation, IZT – Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung, Berlin.

 

Der Eintritt ist frei und die Platzzahl begrenzt. Daher wird bis zum 6.12.2019 um Anmeldung gebeten unter zukunftsgespraeche@izt.de

 

Die Einladung inkl. Anfahrtskizze steht hier zum Download bereit.