Aktuelles


Wissen für die Energiewende

Quadriga Debatte

Dr. Steffi Ober wird an der Podiumsdiskussion zum Thema „Wissen für die Energiewende“ im Rahmen der Quadriga Debatte  am 30. Januar 2017, 18:30 Uhr im Allianz-Forum Berlin teilnehmen. Diese Quadriga Debatte ist eine Kooperationsveranstaltung des Stifterverbandes und der innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft. 

Politik

System Innovation Lab 2016 - apply until October 31st

Onlinekonsultationen von 19.9. bis 19.10.2015

To support capacity building for systemic innovations in the energy system Wuppertal Institute for Climate, Environment, and Energy and the Centre for Social Investment Heidelberg have just launched the System Innovation Lab 2016.

Energie

Das kostet Strom wirklich

05.01.2015

In der Debatte um die Kosten der Energiewende müssen immer wieder die erneuerbaren Energien als Kostentreiber herhalten. Konventionelle Energien wie Kohle und Atom verursachen jedoch deutlich mehr Kosten, als auf der Stromrechnung ausgewiesen werden. Verbraucher zahlen diese versteckten Zusatzkosten unter anderem über Steuern und Abgaben. Den vollständigen Artikel und die Studie finden Sie unter www.greenpeace-energy.de/engagement/energiepolitik/das-kostet-strom-wirklich.html

Energie

„Wenn wir den Weg nicht finden, müssen wir ihn machen”

14.10.2015

Über Ziele und Strategien von Forschungsagenden entscheiden vornehmlich Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft. Zivilgesellschaftliche Akteure fehlen allzu oft in diesen Prozessen – und damit fehlt die gesellschaftliche Legitimation der Forschungsagenden. Wie können demokratischere Entscheidungsprozesse für eine transparentere Wissenschaftspolitik gestaltet werden, die die Entwicklung in Richtung Nachhaltigkeit vorantreiben? Den die Folien zum Vortrag von Dr. Steffi Ober und das Forschungswende Poster finden Sie im Anhang.180 Hochschulen und 120 außeruniversitäre Institute forschen in Deutschland an Energiethemen. Wie sollte die Energieforschung in den kommenden Jahrzehnten ausgerichtet werden? Welche sind die dringendsten Fragen an die Wissenschaft und wo kann sie neue Perspektiven eröffnen? Darüber diskutierten am 14.10.2014 rund 300 Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik beim  Agendakongress des Forschungsforums Energiewende in Berlin.

www.solarify.eu/2014/10/15/860-wenn-wir-den-weg-nicht-finden-mussen-wir-ihn-machen/...

Energie

Energiesystem Deutschland 2050

15.11.2013

Unter dem Titel „Energiesystem Deutschland 2050“ stellen Wissenschaftler des Fraunhofer ISE in Freiburg eine ganzheitliche Untersuchung zur langfristigen Reduktion der energiebedingten CO2-Emissionen vor. Im Mittelpunkt stehen dabei Energieeffizienz und der Einsatz erneuerbarer Energien. Die modellbasierte Studie erstreckt sich über alle Sektoren und Energieträger. Sie ergänzt damit eine bereits Ende 2012 vorgestellte erste Version um die Bereiche Mobilität sowie Industrie und Gewerbe. Die Ergebnisse wurden im November 2013 veröffentlicht und können auf den Webseiten des Fraunhofer ISE heruntergeladen werden.

Energie