Aktuelles


Gesellschaftliche Teilhabe in der Forschungs- und Innovationspolitik gestalten

Acht Anmerkungen zum Grundsatzpapier des BMBF zur Partizipation

Wie kann die zivilgesellschaftliche Teilhabe der Gesellschaft in der Forschungs- und Innovationspolitik gestaltet werden? Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat nun ein Grundsatzpapier verabschiedet. Ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Partizipation

Transformative Forschung: Wo steht NRW?

Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen

Veranstaltung in Düsseldorf am 21. September 2016: Die Energiewende, digitaler Wandel, Arbeit 4.0 oder auch Verbraucherschutzthemen sind einige Beispiele für die großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Nordrhein-Westfalen hat sich mit seiner 2013 vereinbarten Forschungsstrategie "Fortschritt NRW" auf den Weg gemacht, Forschung an den großen gesellschaftlichen Herausforderungen auszurichten, eine umsetzungsorientierte Forschung und Entwicklung zu stärken und Zivilgesellschaft stärker einzubeziehen.

Wissenschaft

Science and Knowledge for Action

International Colloquium

The University of Hohenheim and the High Level Panel of Experts of the UN- Committee on World Food Security kindly invite you to participate in the International Colloquium.

Politik

„Alle mitnehmen – Soziale Ungleichheit überwinden“

Konferenz

VENRO Konferenz, 26. September 2016: Die weltweite Ungleichheit nimmt stetig zu. Das wird regelmäßig durch Studien bestätigt, wonach ein Prozent der Menschen der Erde mehr besitzt als die restlichen 99 Prozent - immerhin rund sieben Milliarden. Die sich immer weiter öffnende Schere zwischen Reich und Arm sorgt dafür, dass Millionen Menschen weiterhin in extremer Armut leben und keinen Zugang zu Schulbildung und grundlegender Gesundheitsfürsorge haben.

Partizipation

Antrag zu Entwicklungszielen gescheitert

Antrag Entwicklungsausschuss

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung/Ausschuss Berlin: (hib/EB) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen ist am Mittwoch im Entwicklungsausschuss mit einem Antrag (18/7649) gescheitert, in dem sie eine konsequente und kohärente Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele ("Sustainable Development Goals", SDGs) in Deutschland fordert. Die Linksfraktion stimmte der Initiative zu, die Fraktionen von CDU/CSU und SPD lehnten sie ab.

Politik