Aktuelles


Biokunststoff-Dialog zum Thema "Austausch zu Chancen und Risiken von Biokunststoffen"

21.09.2017 NABU-Konferenzraum Storch, Charitestraße 3, 10117 Berlin, 10.30 – 17.00 Uhr

Im Rahmen der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsplattform „BiNa – Neue Wege, Strategien, Geschäfts- und Kommunikationsmodelle für Biokunststoffe als Baustein einer Nachhaltigen Wirtschaft“ findet am 21. September 2017 ein Biokunststoff-Dialog in Berlin statt.

Forschung

NaWiKo Mittagsgespräch: Wie können Konsum und Ernährung nachhaltiger werden?

Freitag, 29. September 2017, 11:30 bis 15:00 Uhr Deutscher Naturschutzring (DNR), Marienstr. 19-20, 10117 Berlin

Eine nachhaltige, gesellschaftliche Transformation kann nicht ohne die Konsumentinnen und Konsumenten erreicht werden. Eine Schlüsselrolle nimmt hierbei der Bereich Ernährung ein. Spannende alternative Konsumkonzepte mit Fokus auf Ernährung, die im Rahmen der Fördermaßnahme „Nachhaltiges Wirtschaften“ (NaWi) des BMBF praktisch in Anwendung gebracht und wissenschaftlich begleitet werden, wollen wir mit Ihnen im Rahmen des Mittagsgespräches diskutieren.

Wirtschaft

Partizipationsverfahren im Rahmen des Agenda-Settings in der Forschungs- und Innovationspolitik

BBE Arbeitspapier

Das BBE-Arbeitspapier Nr. 2 legt eine aktuelle Studie von PD Dr. Rudolf Speth, PD Dr. Ansgar Klein und Dipl.-Pol. Martin Burwitz vor, in der Partizipationsverfahren im Bereich Forschung und Innovation in Deutschland und der Europäischen Union untersucht und - auf Basis dieser Studie - Handlungsempfehlungen an die Politik formuliert.

Partizipation

Ist der Umbau zu einer biobasierten Wirtschaft kein Thema für die Gesellschaft?

Kommentierung des Abschlussbericht zur Evaluation der Nationalen Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030

Olaf Tschimpke, Präsident NABU: Bioökonomie spielt Schlüsselrolle für nachhaltiges Wirtschaften - Dialog mit der Zivilgesellschaft bleibt außen vor

Partizipation

Sicher in der Stadt - Zusammenleben und Konflikt im Stadtraum

Sommercamp 2017 Bewerbungen bis 31.3.17

Das Thema „Sicher in der Stadt. Zusammenleben und Konflikt im Stadtraum“ wird vom 10. bis 13. August 2017 im Darmstädter Schader-Forum von rund zwanzig jungen Menschen bearbeitet werden. Ziel ist es, Dialogprojekte zu entwickeln, von denen im Anschluss eines umgesetzt, weiter entwickelt oder fördernd vorangetrieben wird.

Bildung