Veranstaltungen


Bioökonomie im Spannungsfeld von globalen Entwicklungszielen und nationalen Entwicklungstrends

Insel Vilm, Mulitstakeholder Workshop
17. - 20.7.2016

Der Schutz der Biodiversität und der Erhalt der ökologischen Tragfähigkeit der Erde stehen im Zentrum der NABU-Aktivitäten. Diese Ziele müssen auch in die Politik- und Forschungsstrategie Bioökonomie mit eingebracht werden.

Politik

Neue Horizonte für die Forschungspolitik - Forschungswende Jahreskonferenz

Bank für Sozialwirtschaft, Berlin
Wissensgesellschaft und Institutionen im Wandel

Kanzleramtsminister Altmaier eröffnete den Diskurs zur nationalen Umsetzung der Sustainable Development Goals (SDGs) mit deutlichen Worten: „Es geht um nichts weniger als um alles.“ 

Forschung

ZGO Capacity Building


Toolkit Forschung und Innovation

Deutscher Naturschutzring, Berlin
Lernmaterialien für zivilgesellschaftliche Organisationen

ZGO können und sollten als erfahrene und anerkannte Multiplikatoren in die Genese (Co-Generation) und Kommunikation (Co-Communication) von Erkenntnissen aus Forschung und Innovation einbezogen werden. Da sich die transdisziplinäre Herangehensweise in der Wissenschaft zunehmend etabliert, stellt sich die Frage nach Gelingensbedingungen für dieses neue Art des Arbeitens. 

Bildung

ZGO Capacity Building


Forschung für den Ökolandbau – praxisnah, partizipativ, international!

Messezentrum Nürnberg
Biofach

Nach wie vor ist der Ökolandbau in der Forschungsförderung deutlich unterrepräsentiert – von einer gezielten Offensive in Richtung 20 % ganz zu schweigen! Verantwortlich waren bisher auch die starren Strukturen der traditionellen Forschungspolitik und -förderung. Mit dem neuen EU-Forschungsrahmenprogramm „Horizon 2020“, der europäischen Öko-Innovationsplattform „TP Organics“ und der deutschen Bioökonomiestrategie bieten sich neue Möglichkeiten, praxisnahe Innovations- und Forschungsansätze zur Optimierung des Ökolandbaus zu entwickeln und dafür auch die notwendigen Ressourcen zu mobilisieren. 

F&I Governance

Weg in eine unbekannte Zukunft

9. - 11. Dezember 2013
Dreitägige Veranstaltung in Vilm

Auf der dreitägigen Veranstaltung in Vilm wurde das Konzept der Bioökonomie mit Vertretern des BMELV sowie des Bioökonomierates diskutiert. Dabei wurde das Spannungsfeld zwischen Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Öffentlichkeit in einen offenen Austausch in Problemdefinitionen umgesetzt.

BioÖkonomie 2030