Veranstaltung


NABU Bundesverband
10:00 - 16:30 Uhr

Wirtschaft

Nachhaltiges Wirtschaften

"It´s the economy, stupid!" - Wandel oder weiter wie gehabt?


Bewegungen und Ansätze wie Postwachstum, Degrowth oder Green Economy fordern Gesellschaft, Politik und Unternehmen heraus, sich neuen Herausforderungen für eine nachhaltige Entwicklung zu stellen. 

Die Fördermaßnahme „Nachhaltiges Wirtschaften“ (NaWi) des BMBF zeichnet sich dadurch aus, dass nicht nur technische Innovationen, sondern auch neue Geschäftsmodelle und Produktionsweisen sowie neue gesellschaftliche Handlungsformen wie beispielsweise ein verändertes Konsumverhalten explizit erforscht werden. Damit zusammenhängende Geschäftsmodelle und soziale Innovationen sollen in 30 geförderten Forschungsprojekten entwickelt und mit kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren in der Praxis erprobt werden. Mit dem Projekt NaWiKo sollen Koordination, Kommunikation und Transfer der Einzelprojekte gewährleistet werden. Plattform Forschungswende unterstützt den Transfer in die zivilgesellschaftlichen Organisationen.

Ziel des Workshops ist es gemeinsam zu erarbeiten, wie zivilgesellschaftliche Akteure und ihre Unternehmenspartner mit neuen ökonomischen Ansätzen zur wirtschaftlichen Transformation beitragen können. Aufbauend auf einen Überblick zu aktuellen alternativen Ökonomiekonzepten diskutieren Verbändevertreter*innen den Stellenwert des Themenkomplexes. In einem zweiten Schritt werden wir ausgewählte Projekte aus der sozial-ökologischen Forschung (NaWi) vorstellen, um mit Ihnen diese Forschungsansätze zu diskutieren und herauszuarbeiten, was für Sie und Ihre Organisation von Belang ist.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Bis zum 10.12.2016 können Sie sich unter hello(at)forschungswende.de anmelden.

 

Vorläufige Agenda:

10:00   Begrüßung und Vorstellung der Agenda

10:20   Einleitung ins Themenfeld „Wirtschaft - betrifft uns alle” (Dr. Maja Göpel, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie

10:50   Fishbowl Diskussion: Prof. Dr. Angelika Zahrnt (BUND), Dr. Eick von Ruschkowski (NABU), Dr. Kai Lindemann (DGB), BfdW (N.N.), DNR (N.N.)

12:00 Vorstellung des NAWIKO Projektansatzes (Dr. Martin Hirschnitz-Garbers, Wissenschaftliche Koordination des BMBF-Förderschwerpunktes Nachhaltiges Wirtschaften)

12:15 Rolle und Aufgaben von Forschungswende (Dr. Steffi Ober, Forschungswende)

12:30 Mittagspause mit Gallery Walk

13:30 Vorstellung ausgewählter Projekte mit Diskussion:

  • GIVUN - Gemeinwohl-Ökonomie im Vergleich unternehmerischer Nachhaltigkeitsstrategien (Dr. Bernd Sommer, Elias Center für Transformation Design & Research
  • iShare - Geschäftsmodell zur Sharing Economy (Marina Friedrich, Universität Mannheim)
  • Imkom - Integration von Mitarbeitern als Konsumenten in Nachhaltigkeitsinnovationsprozesse (Elisabeth Süßbauer, TU-Berlin)
  • BINKA - Bildung für nachhaltigen Konsum durch Achtsamkeitstraining (Dr. Sonja Geiger, TU-Berlin)

 

14:40 Gruppenarbeit zu Forschungsfragen, Aktivitäten, Forschungsergebnissen und Unterstützung der Forschung durch Verbände und Unternehmenskooperationen

  • Inwieweit ist die Forschungsfrage für die  Verbände und Unternehmenskooperationen relevant?
  • An welche Aktivitäten in den Verbänden und Unternehmenskooperationen  knüpft das Forschungsprojekt an?
  • Wie könnte ein Transfer der Forschungsergebnissen in die  Verbände und Unternehmenskooperationen aussehen?
  • Inwieweit können die Verbände und Unternehmenskooperationen die Forschung unterstützen?

15:40   Zusammenfassung und Ausblick

16:00   Ende der Veranstaltung

 

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Bundesministerium für Forschung und Bildung.

Zum Thema