Veranstaltung


Insel Vilm, Mulitstakeholder Workshop
17. - 20.7.2016

Politik

Bioökonomie im Spannungsfeld von globalen Entwicklungszielen und nationalen Entwicklungstrends


Der Schutz der Biodiversität und der Erhalt der ökologischen Tragfähigkeit der Erde stehen im Zentrum der NABU-Aktivitäten. Diese Ziele müssen auch in die Politik- und Forschungsstrategie Bioökonomie mit eingebracht werden.

Die Bundesregierung bekennt sich zu den Zielen einer nachhaltigen Entwicklung (SDG),wie sie von den United Nations jüngst beschlossen wurden. Sie hat sich zudem verpflichtet, deutlich mehr als bislang zur weltweiten Gerechtigkeit beizutragen, die SDGs sollen in nationale Politikansätze integriert werden. Die Neufassung der Bioökonomiestrategie ab dem Jahr 2017 wird ein erster Testlauf für eine konkrete Umsetzung.Vor diesem Hintergrund möchten wir gemeinsam mit Ihnen diskutieren, wie die neue Bioökonomie-Strategie der Bundesregierung in einem partizipativen und transparenten Prozess zu den SDGs beitragen kann.

Zum Thema